Fast nackt tief gebunden in deinen Armen, völlig ausgeliefert in deinem Seil, gebe ich mich völlig hin und wandere immer tiefer und tiefer in meine Tiefe.

Genieße jede Berührung meiner geheimen Orte, die du tiefer und tiefer eroberst.

Lustvolle Laute fließen lauter und lauter ekstatisch aus mir heraus, ich verzehre mich.

Du verwöhnst mich göttlich, tausende von kleinen Wellen durchfluten meinen Körper und lassen ihn immer wieder zucken.

Deine Finger spielen ein wundervolles Spiel in mir, mal sanfter, mal härter, mal tiefer und tiefer.

Ich göttlichem Reich der Sinne lasse ich mich völlig fallen, giere danach mich weiter und weiter zu öffnen, spüre den puren göttlich Genuss, lasse mich mit Wellen durchfluten bis der Ozean sich plötzlich aufbauscht.

Ich fühle sie von weitem, eine riesige Welle, eine, die ich unendlich liebe. Langsam kommt sie näher und näher und plötzlich ist sie da. Nimmt mich, durchflutet mich, wirft mich hin und her, mein Körper erfüllt in einem einzigartigen Zucken, doch du lässt nicht von mir ab, bleibst tief in mir, hältst mich fest.

Lange spüre ich die heftigen göttlichen Wellen und dann plötzlich von einer Sekunde zur anderen, bin ich in dem Ort meiner Tiefe, der geheimnisvollen wunderschönen Landschaft, liege dort mit riesigem Buffet in einer Chaiselongue wie Kleopatra und sehr wie mein inneres Kind am Wasser des Strandes tanzt, lacht, hüpft und spielt… unglaublich glücklich. Freudentränen fließen, es ist wie damals, als das kleine Mädchen, ich, plötzlich an meinem Ort erschien, nur das sie nun noch sehr viel freudiger anzusehen war, einfach glücklich. Als sie damals zu mir kam, versprach ich ihr, für sie sorgen und ihr zu schenken, was sie braucht – Geborgenheit.

Lange danach hältst du mich fest in deinem Armen, wie ein Kind auf deinem Schoß. Du bist ein unglaublich wundervolles Geschenk für sie und du warst es, der ihren Hals vor der unglaublichen Angst heilte.

Lange liege ich noch in deinen Armen und erzähle dir ein wenig von ihrer Geschichte.

Danke, dass du für sie und mich da bist und danke für deine unglaublich wertvollen Geschenke in unseren Augenblicken.

Ich wusste bereits nach unserer ersten Reise, dass du meinen kleinen inneren Mädchen unglaublich gut tust…

Lustiger weise hatte sie heute rote wilde Locken ,-)))) …und sie lachte und tanzte so herrlich…

Danke

(100)